Essen mit Zahnprothese: Tipps

Mit weichen Speisen starten
1 / 4

Mit weichen Speisen starten

Mit Zahnprothese essen – das ist am Anfang gar nicht so einfach. Aber Sie werden sehen, mit etwas Geduld und Übung bekommen Sie Routine. Machen Sie Ihre ersten Versuche am besten ganz alleine und nehmen Sie sich ausreichend Zeit dafür.

  • Starten Sie mit Suppen und weichen Lebensmitteln wie gekochtem Gemüse, Ei, Fisch (grätenfrei), Hackfleisch, Kartoffeln oder Bananen.
  • Schneiden Sie Lebensmittel wie Fleisch, Obst oder Gemüse in mundgerechte Stücke.
  • Meiden Sie gerade in der Anfangsphase Fleisch, Rohkost, Nüsse oder Kerne.
Haftcreme verwenden
2 / 4

Haftcreme verwenden

Keine Frage: Die wichtigste Voraussetzung für einen guten Halt Ihrer Zahnprothese ist, dass sie in der Zahnarztpraxis gut angepasst wurde. Denn nur dann saugt sich die Prothese am Kiefer richtig fest. Haftcremes können den Halt zusätzlich unterstützen und für mehr Tragekomfort und Sicherheit sorgen – auch und speziell beim Essen.

Gleichmässig kauen
3 / 4

Gleichmässig kauen

Kauen Sie auf beiden Seiten gleichmässig. Denn auf diese Weise verteilt sich der Druck besser und wird gleichmässig von der Prothese auf den Kieferknochen übertragen. Das ist auch wichtig, damit Sie Ihre Prothese nicht "aushebeln" und sie sich plötzlich lockert.

Wenn Sie sich nach einiger Zeit etwas sicherer fühlen, können Sie sich auch an "schwierigere" Nahrungsmittel wie Brötchen, knackiges Gemüse, Obst oder ein Stück Fleisch herantrauen.

Vorsicht bei Heissem
4 / 4

Vorsicht bei Heissem

Eine Vollprothese deckt grosse Teile der Schleimhaut im Mund ab. Deshalb merkt man oft nicht gleich, dass eine Speise oder ein Getränk noch zu heiss ist. Um Verbrennungen zu vermeiden, müssen Sie deshalb besonders vorsichtig sein. Prüfen Sie am besten kurz die Temperatur, bevor Sie einen grossen Schluck oder Bissen nehmen.

Hätten Sie's gewusst?

Die Reinigung und Pflege der Zahnprothese ist genauso wichtig wie bei natürlichen Zähnen. Ansonsten breiten sich leicht Bakterien und Pilze aus, die Mundgeruch und Entzündungen auslösen können. Mehr erfahren

Mit einer Vollprothese kann nur etwa ein Drittel der Beisskraft natürlicher Zähne erreicht werden. Mehr erfahren

Wer eine neue Zahnprothese bekommt, sollte etwas Geduld haben und nicht gleich das Handtuch werfen. Die Gewöhnungsphase kann mehrere Wochen dauern. Mehr erfahren

Für die Reinigung der Prothese sollte keine normale Zahnpasta verwendet werden, da die enthaltenen Schleifkörper die empfindliche Oberfläche zerkratzen und aufrauen können. Bakterien können sich dann besonders leicht ansiedeln. Tipps zur Reinigung

Die wichtigste Voraussetzung für einen guten Halt ist eine exakte Anpassung der Zahnprothese beim Zahnarzt. Zusätzlich können Haftmittel gute Dienste leisten. Mehr erfahren

Auch mit den „Dritten“ sind regelmässige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt wichtig.

Wenn die Zahnprothese nicht richtig sitzt, kann das zu unangenehmen Druckstellen führen, die sich leicht entzünden können. Mehr erfahren

Zahnbürste, Zahnpasta & Co

Die richtige Zahnpflege ist das A&O für gesunde Zähne und ein strahlendes Lächeln. Erfahren Sie hier alles zu…

Zahnprothese reinigen: Tipps

Zahnprothese reinigen: Tipps

Auch die "Dritten" müssen sorgfältig gereinigt werden – lesen Sie hier, was Sie beachten sollten.

Mehr erfahren
Produktempfehlung